Bernhard Kainz - der Hundeschweiger
Zwang- und Wortlos zum Erfolg!

Wie ich auf den Hund kam

Wie ich auf den Hund kam!

Ich kam durch Zufall auf einen Wurf Schäferhunde-Welpen und nahm mir einen mit nach Hause. Von Liebe und Ehrgeiz gepackt, setzte ich mich mit professionellen Hundeausbildern in Verbindung.

Motiviert durch die eintretenden Erfolge, opferte ich von nun an meine Freizeit dem Hundesport in Form von Vereinsarbeit, Polizeiarbeit und Hundepsychologie als Teilnehmer und Ausbildner. Irgendein Hundefachbuch über Ausbildung, Psychologie und Verhaltenforschung hatte ich immer bei mir. Als ich im Hundesport alles erreicht hatte, interessierte ich mich immer mehr für Hundepsychologie, Wesensforschung und Körpersprache des Hundes.

Mit der Zeit traten Leute mit Problemen ihrer Hunde an mich heran. Ich konnte ihnen mit einfachen tierpsychologischen Tipps helfen, ihre Probleme zu lösen. In weiterer Folge arbeitete ich hauptsächlich mit Hunden, die kurz vor dem Tierheim, oder dem Einschläfern standen. Dadurch kam ich auf die Idee, diese Hundeberatung zu gründen, wobei mir das Wichtigste ist, dass Hund und Herrchen/Frauchen ohne Zwang und durch Freude ein besseres Miteinander führen können.