Christoph & Akin

 akinkleinBeißt Familienmitglieder, Aggressivität...

 

Hallo Bernhard!akinr
Ich weiß gar nicht wie ich dir danken soll. Seit du bei uns warst hat sich wirklich sehr viel verändert. Wir versuchen sehr eifrig deinen Anleitungen zu folgen und dies bewirkte bislang eine sensationelle Veränderung bei Akin. Deine Tipps greifen voll und zeigen Wirkung. Vielen, vielen Dank für deine Hilfe.

lg Christoph u. Akin

 

 


3 Wochen später:

Hallo Bernhard!akingross
Es ist heute genau 3 Wochen her, dass du bei uns warst, und ich weiß noch immer nicht wie ich dir danken soll!
Das Verhalten von Akin hat sich wirklich sehr stark verändert. Man merkt es in jeder Situation. Rückschläge hat es bis jetzt eigentlich keine richtigen gegeben - Gott sei Dank. Vielleicht auch deshalb, weil wir uns alle in der Familie sehr, sehr bemühen nach deinen Anweisungen zu handeln. Auch wir bekommen es täglich besser in den Griff mit Akin richtig umzugehen. Seine Aggressivität ist wie weggeblasen.
Am meisten fasziniert mich sein Verhalten meinem Vater gegenüber. Obwohl mein Vater ihn total ignoriert, geht Akin auf ihn zu, und es kommt mir so vor, als würde er bei ihm Anschluss suchen.
Ich hab auch begonnen ihn beim Radfahren mitzunehmen. Das klappt schon. Ich hab den Eindruck, dass ihm das voll taugt. Er hat Freude daran sich auszupowern. Ich will jetzt auch versuchen ihn beim Joggen mitzunehmen.
Ich hab auch das Auto einsteigen und das Autofahren fleißig mit ihm geübt. Er springt jetzt auf Handzeichen, ohne Leine in den Kofferraum. Auch die Gewöhnung an den Maulkorb übe ich täglich. Er steht schön still beim anlegen.
Aber ich wollte, dass du weißt, dass es uns super und täglich bergauf geht!!!
Viele liebe Grüsse

Christoph M. und Akin

akin